Wir suchen zum 01.01.2021 eine Elternzeitvertretung

14. August 2020 Elternzeitvertretung für die Arbeitsbereiche Prävention und Netzwerkarbeit

Für die Arbeitsbereiche Prävention und Netzwerkarbeit sucht die Göttinger AIDS-Hilfe zum 01.01.2021 für mindestens 12 Monate eine Elternzeitvertretung.

Hauptaufgaben und Verantwortungsbereich:

  • HIV- und STI-Prävention (Jugend, Allgemeinbevölkerung, MSM, LSBTIQ*, Menschen mit Migrations-/Fluchthintergrund)
  • Koordination und Leitung des ehrenamtlichen Präventionsteams
  • Begleiteter HIV-Selbsttest
  • Präventions-, Test- und Beratungsangebote in den Bereichen Haft und Drogengebrauch
  • Mitarbeit im landesweiten Präventionsnetzwerk SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und Gremien
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen

Sie bringen idealer Weise folgende Qualifikationen mit:

  • (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Sozialpädagogik, Geschlechterforschung o.ä.)
  • Kenntnisse im Bereich HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen (STIs)
  • Erfahrungen in Präventionsarbeit oder/und Sexualpädagogik
  • Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen oder/und mit Gruppen
  • Lebensstilakzeptanz und gute Anbindung an schwule und queere Lebenswelten
  • Erfahrungen im Bereich Beratungfür mindestens 12 Monate
  • Identifikation mit der Haltung und den Zielen von Aidshilfe
  • Kontaktfreude, Einsatzbereitschaft und Kreativität
  • Fähigkeit zu selbstständigem und teamorientierten Arbeiten
  • Sicherer Umgang mit PC, Internet und Sozialen Medien
  • Bereitschaft zum Dienst auch in den Abendstunden und am Wochenende
  • Führerschein Klasse B/3

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten haupt- u. ehrenamtlichen Team
  • Teamsupervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 20-25 Wochenstunden vom 01.01.2021 – 31.12.2021 (mindestens 12 Monate mit Option auf Verlängerung, eventuell Einarbeitung noch in diesem Jahr möglich)
  • eine Vergütung in Anlehnung an TV-L
  • Möglichkeiten zur Entwicklung innovativer Ansätze in einer attraktiven, jungen und dynamischen Stadt: Aufgrund der Nähe zur Universität (u.a. Göttinger Centrum für Geschlechterforschung), zur Akademie Waldschlösschen sowie zur vielseitigen queeren Infrastruktur (z.B. Queeres Zentrum) gibt es eine Vielzahl an Vernetzungs- und Freizeitmöglichkeiten

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.09.2020 ausschließlich per E-Mail an

info@goettingen.aidshilfe.de.

Bitte kennzeichnen Sie die Mail mit der Betreffzeile „Elternzeitvertretung“ und nutzen Sie als Anhang ein PDF (max. 5 MB).

Es erfolgt keine Rücksendung von per Post eingereichten Unterlagen.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen mit HIV.

 

Nähere Informationen unter (0551) 4 37 35.