Begleiteter HIV-Selbsttest in unserer Beratungsstelle

15. Juli 2020 Der HIV-Selbsttest ist während der Öffnungszeiten in unserer Beratungsstelle möglich - wir bitten um Voranmeldung

In unserer Beratungsstelle bieten wir wieder persönliche Gespräche sowie den begleiteten HIV-Selbsttest an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und sind offen für Ihre Anliegen.
 
Wer sich Gewissheit verschaffen will über den eigenen HIV-Status, kann den HIV-Selbsttest während der Öffnungszeiten in unserer Beratungsstelle bekommen:
Mo. Do. Fr. 10-13 Uhr / Di. 16-19 Uhr.
Wir bitten um telefonische Voranmeldung: 0551 43735.
 
Der HIV-Selbsttest kann mitgenommen werden oder in unseren Räumen selber durchgeführt werden.
 
Die Kosten betragen 20 Euro. Menschen mit Fluchterfahrung erhalten den Test kostenlos.
 
Die zwischenzeitlich nötige Kontaktdatenspeicherung bei Beratungsgesprächen wurde vom Land Niedersachsen wieder aufgehoben, so dass alle Beratungskontakte wieder anonym stattfinden können.
 

Das Betreten unserer Räumlichkeiten ist nur möglich, wenn keine Corona-typischen Beschwerden vorliegen (z.B. Halsschmerzen, Husten, Fieber, starkes Schwächegefühl, Atembeschwerden).

Wegen Corona haben wir Hygieneregeln:

  • Der Besuch in unserer Beratungstelle ist nicht möglich bei typischen Corona-Symptomen (z.B. Halsschmerzen, Husten, Fieber, Atemnot).
  • Der Aufenthalt in unserer Beratungsstelle ist nur mit einer Mund-Nasen-Maske möglich. Einmal-Masken sind kostenlos bei uns erhältlich.
  • Beim Eintritt ist eine Händedesinfektion notwendig.
  • Im gesamten Haus gelten Abstandsregeln, die Anzahl von Personen ist begrenzt.

Wir sind weiterhin für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Wer einen begleiteten HIV-Selbsttest in unserer Beratungsstelle durchführen möchte, kann sich außerdem zu Übertragungswegen und Schutzmöglichkeiten beraten lassen.

Wir helfen auch bei der Abklärung, ob ein konkretes Infektionsrisiko vorlag. Wir bieten langjährige Beratungserfahrung und sichern Vertraulichkeit zu.

Um mit dem HIV-Selbsttest eine bestimmte HIV-Risikosituation abklären zu können, muss seitdem ein Zeitraum von 3 Monaten vergangen sein.

Ein negatives Testergebnis gibt dann die sichere Auskunft, dass in der fraglichen Situation keine HIV-Infektion stattgefunden hat.

Wichtig zu wissen: Ein reaktives Testergebnis lässt noch keine Aussage darüber zu, ob tatsächlich eine HIV-Infektion vorliegt. Um das zweifelsfrei zu klären, ist ein Labortest erforderlich.

Aufgrund der Corona-Krise bietet das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen bis auf Weiteres keine kostenlosen und anonymen HIV-Labortestungen an.

Ein HIV-Labortest kann beispielweise in einer hausärztlichen Praxis durchgeführt werden, jedoch nicht anonym, ggf. fallen Laborkosten an.

Weitere Infos gibt es bei uns natürlich auch telefonisch:

0551 4 37 35

 

Den begleiteten HIV-Selbsttest bieten wir an mit freundlicher Unterstützung von MSD SHARP & DOHME GmbH