Grundlegendes und Aktuelles zum Thema Corona

17. März 2020

Die Corona-Pandemie, die Vermeidung von persönlicher Begegnung und das heruntergefahrene gesellschaftliche Leben haben uns fest im Griff.

Da können viele Fragen und Verunsicherung aufkommen.

Wir wollen das Virus stoppen. Das Virus soll nicht unsere Mitmenschlichkeit stoppen.

Wir wünschen allen und uns, dass uns unsere persönlichen Bindungen gut durch diese Zeit tragen. Wir können telefonisch und online miteinander in Kontakt bleiben, uns regelmäßig austauschen, achtsam sein, wie es wem gerade geht.

Auch Solidarität ist wichtig.

Wir alle können darüber nachdenken, ob wir jemanden in unserer Nähe in höherem Lebensalter oder mit Vorerkrankungen durch Einkäufe o.ä. unterstützen können - oder ob wir unsere Nachbar_innen oder Freund_innen selber um eine solche Unterstützung bitten wollen.

Lasst uns beieinander stehen - wenn auch mit ausreichend Abstand, und am besten draußen.

Denn: Gemeinsame Spaziergänge zu zweit sind weitgehend sicher und weiterhin erlaubt. Entscheidend ist der Körperabstand, mindestens 1,5 Meter. Personen des selben Haushalts dürfen in uneingeschränkter Zahl zusammen draußen sein. Also nichts wie raus in die Frühlings-Natur und in die Sonne!

Das ist genauso gut für die Seele wie fürs Immunsystem.